AulhausenNiederwaldtempelRüdesheimAssmannshausenBoosenburgEhrenfelsRüdesheimPresberg
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Corona Sonderimpfaktion für über 70 Jährige mit AstraZeneca am 17.04. und 18.04

12. 04. 2021

Am kommenden Wochenende findet eine weitere Sonderimpfaktion im Impfzentrum Eltville statt, bei der sich über 70 Jährige das Vakzin von AstraZeneca verabreichen lassen können.

Hierzu stehen über 1500 Impfdosen von AstraZeneca bereit. 

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Rheingau-Taunus-Kreis über 70 können an der Sonderimpfung teilnehmen, auch wenn diese bereits einen regulären Impftermin vorweisen können oder auch der Nachrückerliste des Kreises stehen. Nach erfolgter vorgezogener Impfung muss entsprechend der regulär vereinbarte Termin abgesagt werden, um eine Doppelbuchung zu vermeiden.

 

Am Mittwoch (14.April) kann von 8:00 bis 18:00 Uhr und am Donnerstag (15.April) von 8:00 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 06124/510510 ein Termin zur Sonderimpfung für Samstag und Sonntag vereinbart werden.

 

Weitere Details finden Sie hier.

 

12.04.2021

Corona Testcenter in Rüdesheim öffnet am 16.April

 

Ab Freitag, 16.04.2021 können Bürgerinnen und Bürger die Corona Teststation des Arbeiter Samariter Bund (ASB) im Vereinshaus Eibingen (Marienthaler Straße 7) aufsuchen, um sich Corona Tests zu unterziehen.

 

Zunächst sind folgende Öffnungszeiten geplant:

mittwochs von 09:00 bis 13:00 Uhr
freitags von 09:00 bis 13:00 Uhr
samstags von 09:00 bis 13:00 Uhr

 

Eine Anmeldung ist zwingend über das Online Portal notwendig. Neben dem kostenfreien Antigen Schnelltest, kann auch ein PCR Test gegen eine Gebühr von 79,50€ vorgenommen werden.

 

26.03.2021

Impfspringer - Nachrückerliste im Rheingau-Taunus-Kreis

 

Impfen und Testen: So gilt die Devise im Kampf gegen das Coronavirus, welches uns nun schon seit über einem Jahr begleitet.

Der Rheingau-Taununs-Kreis hat eine Impfspringerliste angelegt, die dabei helfen soll, dass der knappe Impfstoff auch dann genutzt werden kann, wenn Termine nicht wahrgenommen werden.

Details finden Sie hierzu hier.

 

15.03.2021

Corona Testcenter

 

Eine Übersicht zu den Corona Testzentren im Rheingau-Taunus-Kreis finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass sich noch weitere Akteure melden können und die Liste regelmäßig aktualisiert wird.

 

08.03.2021

 

Rathaus am 15. März und 16. März wegen Auszählung der Kommunalwahl geschlossen

 

Bürgermeister Klaus Zapp teilt mit, dass das Rathaus der Stadt Rüdesheim am Rhein am Montag, den 15. sowie am Dienstag, den 16. März 2021 aufgrund der Auszählung der Kommunalwahl geschlossen ist.

 

23.02.2021

Corona Neuinfektionen im Rathaus

Mehrere Mitarbeiter des Rüdesheimer Rathauses wurden positiv auf Covid-19 getestet und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Aus diesem Grund kommt es gegenwärtig zu terminlichen Einschränkungen und Verzögerungen bei Bearbeitungsprozessen.
Um eine weitere Ausbreitung der Lungenkrankheit zu verhindern, befindet sich das Rathaus in einem regen Austausch mit dem Gesundheitsamt. Als Vorsichtsmaßnahme wurde die Belegschaft des Rüdesheimer Rathauses heute sowohl mit Schnelltests als auch mit PCR Tests auf mögliche Corona Infektionen getestet.
Die Vorbereitungen, für die am 14. März stattfindende Kommunalwahl laufen den Umständen entsprechend weiter, um eine erfolgreiche Wahl zu gewährleisten.

 

22.02.2021

34 Corona-Infektionen im Sankt Vincenzstift

Das Gesundheitsamt bestätigt, dass es im St. Vincenzstift zu 34 Corona-Infektionen gekommen ist. Diese beschränken sich auf zwei Wohngruppen, die sich in Quarantäne befinden. In den vergangenen Tagen wurden mehr als 1750 Tests vorgenommen, um Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Personal auf das Virus zu testen.

Das St.Vincenzstift steht in einem engen Austausch mit dem Gesundheitsamt und dem Kreis und stimmt sich im Hinblick auf das weitere Vorgehen mit diesen ab. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

05.02.2021

13 Corona Verdachtsfälle im Sankt Vincenzstift

Wie das Gesundheitsamt des Rheingau- Taunus-Kreises mitteilt, besteht gegenwärtig der Verdacht, dass sich zehn Bewohner und drei Mitarbeiter des Sankt Vincenzstift mit der britischen Corona-Variante infiziert haben. 

Die Bewohner und Mitarbeiter des betroffenen Hauses befinden sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt in Quarantäne und stehen im Austausch mit dem Gesundheitsamt. Es besteht demnach kein Grund zur Sorge, die zuständigen Behörden arbeiten eng mit dem Sankt Vincenzstift zusammen um die weitere Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

04.02.2021

Neue Phase der Verkehrsführung bei der Baustelle B42/ Geisenheimer Straße und Albertistraße ab 12.02.2021

Aufgrund der Baumaßnahme "Neubau Eisenbahnüberführung Geisenheimer Straße" wird ab dem 12.02.2021 eine Änderung der Verkehrsführung in diesem geben.

Die Albertistraße wird im Bereich der bestehenden Baustelle der Bahn für Fahrzeuge und Fußgänger voll gesperrt. Die Umleitung für alle Fußgängerinnen und Fußgänger erfolgt über die Hildegardisstraße und Friedrichstraße.

Die Einbahnstraßenregelung auf der B42 bleibt bestehen. Demnach wird der Abschnitt B42/ Geisenheimer Straße, zwischen Albertistraße und Wiesbadener Straße, nur in eine Richtung, von Stadtmitte Richtung Wiesbaden, weiterhin befahrbar sein.

In der Gegenrichtung von Wiesbaden kommend erfolgt die Umleitung von der B42 über Taunusstraße - Böhlerstraße - Theodor-Heuss-Straße - Ludwig-Schneider-Straße - Marienthaler Straße - Ferdinand- Heyl-Straße - Grabenstraße und dann weiter auf der B42 Richtung Fähres/ Assmannshausen. Diese Umleitung wird voraussichtlich bis Dezember 2021 bestehen bleiben. 

Voraussichtlich  nach Ostern wird die B42 in Höhe der Eisenbahnbrücke Geisenheimer Straße für den Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt. Dann wird auch in der Gegenrichtung eine Umleitung eingerichtet.

 

 

18.01.2021

Stadtverwaltung bietet Unterstützung bei Terminvereinbarung für Corona-Schutzimpfung

Die Krise macht seit Monaten der ganzen Welt zu schaffen. Die neuen Impfstoffe sind eine große Chance. Gleichzeitig stellt die Verteilung und medizinisch korrekte Verimpfung eine große Herausforderung dar. Logistisch, organisatorisch, für die eingesetzten Fachkräfte und nicht zuletzt für die Bürgerinnen und Bürger, die sich beispielswiese um einen Termin kümmern müssen.

"Allerorten zeigt sich, dass diese Anmeldungen noch nicht so richtig rund läuft. Die Hotlines überlastet, die Anmeldungen über das Internet beim Ansturm der Anfragen ebenso", fasst der Rüdesheimer Bürgermeister Klaus Zapp die Rückmeldungen aus der Bevölkerung und seine eigenen Erfahrungen zusammen.

Für jüngere Menschen ist das wahrscheinlich nur eher nervig. Für die aktuell mit Priorität vorhergesehene Bevölkerungsgruppe über 80 Jahre kann das aber auch ganz schnell belastend werden, wenn man über mehrere Stunden versucht den Kontakt für eine Terminvereinbarung herzustellen.

Für die Rüdesheimer Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahre, denen im familiären Umfeld oder im erweiterten Bekanntenkreis niemand zur Seite steht, um einen Impftermin zu vereinbaren, bietet die Stadtverwaltung Rüdesheim an, diese Aufgabe zu übernehmen.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse wochentags zwischen 10 und 15 Uhr an unser Ordnungsamt unter der Nummer 06722/40857. Wir werden dann mit Ihnen einen Zeitraum absprechen, der für Sie günstig ist und und dann in Ihrem Namen um einen Impftermin bemühen. Wobei klar ist: Die Stadtverwaltung hat keine "Sondernummer" oder "kurze Drähte". Auch wir müssen die üblichen Wege beschreiten. Es kann also auch bei uns etwas dauern, bis wir einen Termin für Sie erhalten.

"Allgemein will ich an dieser Stelle auch das unmittelbare Umfeld unserer älteren Rüdesheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger appellieren. Bitte haben Sie auch Ihre Nachbarin oder Ihren Nachbarn im Auge und bieten vielleicht Ihre Unterstützung an. Es wäre großartig, wenn sich das eine oder andere im Wege einer guten und herzlichen Nachbarschaft regeln ließe. Davon profitieren wir alle", so der Rüdesheimer Bürgermeister abschließend.

 

 

5.01.2021

Neuer Newsletter Service

Die Stadt Rüdesheim am Rhein bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern zum Jahresbeginn 2021 ein neues, kostenfreies Kommunikationsmittel in Form eines Newsletters an. Abonenten erhalten so Mitteilungen, Informationen rund um Rüdesheims bequem per Mail. Eine Anmeldung ist hier möglich.

 
 
15.12.2020

Aktuelle Einschränkungen im Rathaus

Liebe Rüdesheimer Bürgerinnen und Bürger,

 

Aktuell haben sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rüdesheimer Rathauses mit dem Coronavirus infiziert. Wir haben umgehend reagiert und die an dieser Stelle notwenigen Schritte eingeleitet und stehen im Austausch mit dem Gesundheitsamt. Als Vorsichtsmaßnahmen befindet sich daher ein Teil der Belegschaft des Rathauses im Home-Office, sodass es aktuell zu Einschränkungen von verfügbaren Terminen im Rathaus kommt. Ich bitte Sie an dieser Stelle um Verständnis und Geduld, wenn es zu Terminverschiebungen oder Absagen kommt. Wir bemühen uns sehr, dass wir Ihnen bei Notfällen bestmöglich weiterhelfen können. Bitte melden Sie sich telefonisch, wenn Sie einen Termin vereinbaren wollen. Die Telefonnummern der einzelnen Abteilungen finden Sie nachfolgend:

 

Bürgerbüro 06722 / 408-60

Standesamt 06722 / 408-23

Ordnungsamt 06722 / 408-27

 

Ich bedanke mich vorab bei Ihnen für Ihr Verständnis, wünsche Ihnen eine frohe Vorweihnachtszeit und viel Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen,

Klaus Zapp

 
 
27.11.2020

Das geplante Corona-Impfzentrum in Eltville sucht nach Personal

Um einen reibungslosen Ablauf im Impfzentrum zu gewährleisten, sucht der Rheingau-Taunus-Kreis nach medizinischem und kaufmännischen Personal. Nähere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Kreises.

 

26.11.2020

Rheingau-Taunus-Kreis richtet eine Corona-Impfstelle in Eltville ein

In den Sporthallen am Wiesweg in Eltville wird zeitnah eine Corona-Impfstelle eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie in der Pressemittelung des Kreises.