EhrenfelsAulhausenNiederwaldtempelAssmannshausenPresbergBoosenburgRüdesheimRüdesheim
     +++  26. 11. 2020 Corona-Impfzentrum in Eltville  +++     
Link verschicken   Drucken
 
Logo der Stadt Rüdesheim am Rhein

Gelebte Radkultur – ab dem 21.09. tritt ganz Rüdesheim am Rhein beim dreiwöchigen „STADTRADELN“ gemeinsam in die Pedale

Alle Menschen, die in Rüdesheim am Rhein wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder zur Schule gehen, können in diesem Jahr erstmalig vom 21. September bis 11. Oktober bei der Kampagne „Stadtradeln“ mitmachen und gemeinsam möglichst viele Radkilometer sammeln. Interessierte können sich jetzt schon unter www.stadtradeln.de/registrieren anmelden. Die Kampagne wird vom Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, koordiniert.

 

Was ist das STADTRADELN?

Das STADTRADELN hat sich mittlerweile zur weltgrößten und stetig wachsenden Fahrradkampagne entwickelt: 2019 traten 407.734 Radelnde in 1.127 Kommunen für den Klimaschutz und Radverkehrsförderung in die Pedale. Dabei legten die Teilnehmenden fast 78 Millionen Kilometer klimafreundlich zurück und vermieden somit im Vergleich zur Autofahrt über 11.000 Tonnen CO2. Mit dabei waren mehr als 7.000 Kommunalparlamentarier*innen, um eine Vorreiterrolle für das Fahrrad als nachhaltiges Verkehrsmittel einzunehmen. Seit 2017 können Kommunen außerhalb Deutschlands am STADTRADELN teilnehmen.

 

STADTRADELN heißt, dass insbesondere die Mitglieder der Kommunalparlamente als die Entscheider in Sachen Radverkehr vor Ort in Teams mit Bürger*innen für den Klimaschutz und die Radverkehrsförderung werben und dafür kräftig in die Pedalen treten. Gesucht werden die fahrradaktivsten Kommunalparlamente und fahrradaktivsten Kommunen mit den meisten Radkilometern (absolut) in fünf Größenklassen.

 

Radfahren macht nicht nur Spaß und hält gesund, es sorgt auch für frische Luft in unserer Stadt und ist gut für das Klima. 40 Prozent aller zurückgelegten Wege sind kürzer als drei Kilometer, diese Strecken kann man problemlos mit dem Rad zurücklegen. Fast immer ist man sogar schneller als mit dem Auto.


Jede und jeder kann ein Team gründen beziehungsweise einem beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen.

 

Auch wenn es bis zum Start nur noch einige Tage sind, wünscht sich die Stadt Rüdesheim am Rhein, dass möglichst viele Menschen – egal ob sie hier wohnen, arbeiten oder ihre Freizeit verbringen, an dem Wettbewerb für eine gute Sache zum Klimaschutz und Nachhaltigkeit mitmachen.

 

 

Rüdesheim am Rhein, den 15.09.2020